Ich vertrete eine Haltung die grundlegend von Menschlichkeit, Wertschätzung, Echtsein und einfühlendem Verstehen geprägt ist. Ich gehe davon aus, dass neben Fachwissen und methodisch-didaktischer Fachkompetenz die Wirksamkeit heilpädagogischer Arbeit vorrangig von der Haltung der Fachperson ausgeht. Haltung meint in diesem Sinne ein bewusstes Sich-Verhalten zum heilpädagogischen Beruf, seinen Grundfragen und Leitbildern. Ich bin der Überzeugung, dass eine reflektierte Haltung in der Persönlichkeit von HeilpädagogInnen die KlientInnen von überfordernden Erwartungen entlasten und ein menschliches verantwortungsvolles Arbeiten im Berufsfeld ermöglicht. Heilpädagogische Haltung ist für mich somit nichts anderes als Beziehungsgestaltung.

Als inklusiver Heilpädagoge, Ethnologe und Lebens- und Sozialberater mit einer zwanzigjährigen Praxis in unterschiedlichsten Bereichen der Behindertenhilfe habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit einem auf Inklusion beruhendem professionellem Selbstverständnis auseinandergesetzt.

Ich gehe davon aus, dass die Auseinandersetzung mit der inklusiven Leitidee Einzelpersonen, Gruppen und Organisationen die Möglichkeit bietet, die eigene Haltung und Handlungspraxis sowie die organisationellen Strukuren kritisch zu reflektieren und weiterzuentwickeln. In diesem Sinne verstehe ich Inklusion als ein Prinzip, dass in die Gesellschaft hineinwirkt und dort individuelle und kollektive Veränderungsprozesse anstößt.

Ich biete Fortbildungen, Beratung und Supervision für sozial- und heilpädagogisches Leitungs- und Fachpersonal sowie für deren Klient:innen und deren Angehörige.

Bildungsweg

2015 – 2018
Ausbildung zum Sozial- und Lebensberater an der ÖIGT Akademie für Beratungs- und Gesundheitsberufe Wien

2011 – 2013
Masterstudium der Inklusiven Heilpädagogik an der Katholischen Hochschule Berlin

2001 – 2007
Magisterstudium in Vergleichender Religionswissenschaft und Ethnologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Beruflicher Hintergrund

seit 2019
Selbstständigkeit als Berater, Trainer und Supervisor

seit 2017
Trainer und Seminarleiter für Fachpersonal im Sozialbereich und für Menschen mit Behinderung bei der Akademie für Integrative Bildung

2017 – 2018
Beratung von Eltern und Angehörigen von jungen Menschen mit Behinderung beim Projekt Elternnetzwerk im Verein Integration Wien

seit 2014
Coaching von Assistenznehmern und Assistenten im Rahmen der persönlichen Assistenz

2010 – 2013
Persönlicher Assistent im Rahmen des Modells „Persönliches Budget“

2008 – 2009
Betreuung und Begleitung von Menschen mit Autismus-Spektrum Störung in der Hohepa Community for people in needs Napier/Neuseeland

2001 – 2007
Betreuung und Begleitung von Menschen mit körperlicher und kognitiver Beeinträchtigung bei der Lebenshilfe

Organisationen und Projekte mit denen ich zusammenarbeite

BIV Integrativ / Integration Niederösterreich / Rettet das Kind / der rote Punkt / Integration Wien / Selbstvertretungszentrum / bifeb / ALL IN: Adult Education and Inclusion